Home
>English version
>Version española
>Mandarin version
Duo Ramos-Schneider
Musikschule & Konzerte
Philosophie
Fächerangebot
Lehrer
Kultur-Raum
Konzerte
Agenda
Fotoalbum
Spanisch-Unterricht
Contact
Guest Book
 




Violeta Ramos

  • Harfe (Paraguayan harp)
  • Gitarre (Klassisch & südamerikanisch)
  • Musikalische Grundschule

Profil: Geboren 1974 in Buenos Aires (Argentinien). Diplomierte Musikpädagogin als klassische Gitarristin (Konservatorium Carlos Morel, Buenos Aires). Ausserdem Studium der Folklore, Jazz und Tango an der „Escuela de música popular de Avellaneda“ und am „Conservatorio superior Manuel de Falla“ und zeitgenössische Musik an der Universität Quilmes, Buenos Aires. In der Schweiz, machte sie eine Fortbildung in historischer Harfenmusik  an der Schola Cantorum Basiliensis, Basel. Unterrichtskonzept: Einzelunterricht für alle Alterstufen und Niveaus. Harfenunterricht anhand eigener Harfenmethode, die gleichermassen für Kinder und Erwachsene geeignet ist. Wichtiger Bestandteil im Unterrichtskonzept sind der Spass am Spielen und Konfrontation mit unterschiedlichen Rhythmen. >künstlerischer Lebenslauf

Richard Schneider:

  • Klassische Gitarre
  • E-Gitarre (Jazz/Pop/Rock)
  • Tango-Gitarre
  • Harmonielehre/Gehörbildung/Improvisation

Profil: Geboren 1974 in Braunschweig (Deutschland). Studium an der Musikhochschule Köln (Jazz-Gitarre und Musikpädagogik), an der „Escuela de música popular de Avellaneda“ und dem „Conservatorio superior Manuel de Falla“ /Buenos Aires (klassische Gitarre und argentinische Musik) so wie Privatunterricht in klassischer Gitarre und Bandoneón in der Schweiz. Diplomierter Instrumentalpädagoge. Unterrichtstätigkeit auf Workshops und an verschiedenen Musikschulen in Deutschland und der Schweiz  (u.a. Jazz Haus Schule Köln). Unterrichtskonzept: Einzelunterricht für alle Altersstufen und Niveaus. Neben dem Erarbeiten von Gitarren-, Ensemble-, oder anderer Musikliteratur steht die frühe Entwicklung des Gehörs und harmoniebezogenem Denkens im Vordergrund. Anhand von ausgewählten Stücken aus unterschiedlichsten Epochen und Genres erlernt der Schüler verschiedene Ausdrucksformen. Mit spielerischen Mitteln die Angst vor Improvisation zu verlieren und fortgeschrittenen Schülern die Kenntnisse zum Arrangieren zu vermitteln sind weitere Elemente im ganzheitlichen Unterrichtskonzept. >künstlerischer Lebenslauf

Jana Vassilenko:

  • Piano
  • Blockflöte
  • Gesang

Geb. in Riga (Lettland). Diplomierte an der Hochschule für Musik in Minsk (Weissrussland) in den Fächern Gesang, Dirigieren, Chorleitung, Klavier und Musiktheorie. Bis zu ihrer Übersiedlung in die Schweiz im Jahr 2000 war sie in Russland als Lehrerin für Klavier, Musiktheorie und Komposition tätig, zuletzt am humanistisch-musikalischen Gymnasium Rybinsk, das durch seine „Sokoljata“-Chöre international bekannt wurde. Mit der Gruppe Bu-Buffet gewann sie 1990 den gesamt-sowjetischen Folk-Rock-Wettbewerb in Kiev. Konzerttätigkeit als Sängerin und Instrumentalistin (Auto-Harfe, Querflöte, Blockflöte, Saxophon, Xylophon, Perkussion, Gitarre) führte sie quer durch ihr Heimatland, in verschiedene Städte der Zentralschweiz, nach Deutschland und in die U.S.A. Ihre Genres sind russische Volkslieder, russische Romanzen, russische geistliche Musik, akustischer Folk-Rock und Renaissance-Lieder. Neben ihrer Tätigkeit als Klavierlehrerin leitet sie Austauschprojekte zwischen dem Realgymnasium Rämibühl Zürich und dem humanistisch-musikalischen Gymnasium Rybinsk, singt im Chor der russisch-orthodoxen Kirche und leitet den russischen Chor in Zürich. 

Camilo Gomez:

  • Quena
  • Sikus
  • Zampoña
  • Rondador
  • Bambus-Querflöte
  • eigene Inventionen

Geboren 1961 in Natabuela (Ecuador). Studium an der Kunstakademie Daniel Reyes in San Antonio de Ibarra. Abschluss mit Unterrichtsdiplom. Neben Ausstellungen in Quito, Ibarra, Cuenca und anderen wichtigen Städten Ecuadors spezialisierte er sich schon früh als Instrumentenbauer für Bambusflöten und war auch als ausführender Musiker tätig. Seit seiner ersten Europa-Reise 1992 machte sich  Camilo Goméz in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und in der Schweiz einen Namen. Seit 1994 ist er wohnhaft in Zürich, wo er auch seine eigene Kunst-Galerie führt. Musikalisch war er zunächst tätig als Mitglied in der bekannten Jazz- Gruppe Saxmo und im Duo mit Miguel Arcos. Als Solist war er Preisträger des Strassenmusikfestivals Luzern. Sowohl als Musiker wie auch als Maler ist Camilo Goméz ein wichtiger Botschafter seiner ecuadorianischen Kultur und damit ein guter Zugang zur  indianischen Spiritualität und Lebensart und als erster Preisträger eines chinesischen Kaligrafie-Wettbewerbes ist ihm der asiatische Lebensausdruck nicht fremd. Als Musikpädagoge verfolgt er ein ganzheitliches Unterrichtskonzept. Er stellt die Instrumente in Anpassung an Vorlieben und Fähigkeiten seiner Schüler selber her.


Home, Die Musikschule, Philosophie , Fächerangebot, Agenda , Konzerte, Kultur-Raum, Fotogalerie, Spanisch-Unterricht  

Top